Christina Lechner

Lehrerin für Harfe, Blockflöte und musikalische Früherziehung

Wohnt in Finkenbach, ist verheiratet und Mutter von 3 Kindern. Sie wurde am 24.01.1965 in Hirschhorn geboren. Mit 16 Jahren hielt Christina Lechner ihre ersten VHS-Kurse für Blockflöte.

Seit 1987 nahm sie Harfenunterrichtet in Heidelberg und Karlsruhe. Es folgten 3 Jahre Gesangsunterricht in Heidelberg. Frau Lechner leitet seit 1986 den Katholischen Jungen Chor in Hirschhorn. 1991 übernahm sie vertretungsweise die Harfenklasse der Musikschule der Stadt Heidelberg für anderthalb Jahre. Zur Musikschule Eberbach wechselte sie im Sommer 1992 und übernahm dort die Zweigstellenleitung für Hirschhorn. Dort war sie als Lehrkraft für Elementare Musikerziehung, Harfe und Blockflöte tätig.

Seit November 2004 ist Frau Lechner selbständig und arbeitet mit Kollegen in der Hirschhorner Musikschule zusammen.

Kurze Informationen zur Elementaren Musikerziehung:
Musikgarten I+II
Hier werden Eltern mit Kleinkindern ab ca. 1,5 Jahren zum gemeinsamen Musizieren und Tanzen eingeladen, um die Gesamtentwicklung des Kindes positiv zu unterstützen.
Kursdauer: jeweils 1 Jahr.
Musikalische Früherziehung I+II
Dieser Kurs ist für Kinder ab ca. 4 Jahren gedacht und läuft 2 Jahre. Wichtige Grundkenntnisse im Singen und Sprechen, elementaren Instrumentalspiel, Musik und Bewegung, Sinnesschulung, Instrumenteninformation und soziales Lernen bilden Schwerpunkte des Unterrichts.
Musikalische Grundausbildung
Für Kinder ab 5 Jahren ohne musikalische Vorbildung bietet sich dieser 1-jährige Kurs an. Altersentsprechend werden die Kinder zur Musik und Tanz, Instrumentenkunde und Notenlehre hingeführt.
Musikalischer Orientierungskurs
Richtet sich an Kinder im Alter von 6-7 Jahren, die sich nach dem Besuch der Musikalischen Früherziehung noch nicht für ein bestimmtes Instrument entschieden haben.
Kursdauer: 1 Jahr.


Für weitere Informationen über Konditionen und Preise sowie Gratisschnupperstunden erreichen Sie mich unter:

Telefon: 06068 4158
Mobil: 0174 3011281

Christina Lechner| Wolfgang Brecht| Carola Böing| Richard Köhler| Annemarie Quiring| Hans Georg von Kettler